Gemeindeversammlung informiert über die Wahlen 2020

+++ Mit Informationen, Anfragen und Anregungen gefüllt fand am Sonntag, 17. November 2019 die Gemeindeversammlung der Ev.-ref. Kirchengemeinde Heidenoldendorf statt. +++

Zunächst informierten die Vorsitzenden des Kirchenvorstandes, Elke Zeidler und Pfr. Andreas Klei, über die bevorstehende Kirchenvorstandswahl 2020 und warben um aktive Gemeindeglieder, die ab März 2020 auch Verantwortung im Kirchenvorstand übernehmen.

Anders als ursprünglich vom Kirchenvorstand beschlossen, werden die Kirchenältesten nun doch über das altbekannte Wahlverfahren bei einem Urnengang am 1. März 2020 gewählt,

sofern mehr als 12 Personen für die Wahl zum Kirchenvorstand vorgeschlagen werden.

Wahlvorschläge können noch bis zum 30. November 2019 schriftlich eingereicht werden. Die offiziellen Wahlvorschlagszettel liegen in der Kirche, im Gemeindebüro oder Gemeindehaus Sperlingsweg aus oder stehen hier zum Download bereit. Über das weitere Verfahren zur Wahl lesen Sie bitte einen weiteren Artikel.

Zusätzlich zu den Wahlinformationen gab es von den 26 Gemeindegliedern, die an dieser Gemeindeversammlung teilnahmen, noch einige Anfragen zum Wahlverfahren sowie Anregungen für die Gemeindearbeit:

Welche Aufgaben hat eigentlich ein Kirchenvorstand?

Diese Frage beantwortet ein Handbuch für Kirchenälteste, das die Lippische Landeskirche schon vor längerer Zeit herausgegeben hat, und das man hier ebenfalls einsehen kann (siehe insbesondere Seite 34 ff.). Die spezifischen, lokalen Aufgaben ergeben sich aus den konkreten Gegebenheiten und Herausforderungen in unserer eigenen Gemeinde. Als Anregung kam auch der Vorschlag, doch die Interessenten an diesem Ehrenamt in aller Kürze mit den interessantesten Fragestellungen vertraut zu machen.

Auch kam von den Besuchern die Anregung zu noch mehr Öffentlichkeitsarbeit, damit die Gemeinde immer ausreichend transparent informiert ist. Viele dieser Anregungen wird der noch amtierende, später sicher auch der neue Kirchenvorstand aufgreifen und dann mit frischer Kraft umzusetzen versuchen.

An dieser Stelle noch einmal die herzliche Bitte und Aufforderung, zu überlegen, ob getreu dem diesjährigen Logo “mein Weg” der ist, “Gemeinde zu bewegen”… (rk)