Das Team von “Projekt G” gestaltete den Gottesdienst am 17. Mai 2020 nicht nur live in der Kirche, sondern erstmalig auch als Streaming-Gottesdienst im Internet! +++

“Projekt G” besteht zurzeit aus ca. 8 bis 10 Gemeindemitgliedern, die auf vielfältige Weise versuchen, Gottesdienste mit zusätzlichen Elementen neu zu beleben. Bei den “etwas anderen Gottesdiensten” nimmt sich das Team vor, die Themen durch Spielszenen, visuelle Ergänzungen und moderne geistliche Musik neu zugänglich zu machen.

Diesmal hat sich das Team – bedingt durch die Corona-Krise und ihre Einschränkungen bezüglich der Präsenzgottesdienste (in Heidenoldendorf haben wir zurzeit Platz für max. 45 Gottesdienstbesucher) – entschlossen, den Gottesdienst auch einmal medial aufzuarbeiten. Da die Gemeinde leider nicht über die medialen Mittel verfügt bzw. an das Projekt “Kirche.plus” angeschlossen ist, wurde der Gottesdienst nicht zeitgleich live übertragen, sondern im Vorfeld fertiggestellt. Inhaltlich waren beide Gottesdienste aber gleich.

– Reiner Kutsche –